Englisch lernen für Kinder

Englisch für Kinder – ganz ohne Scheu

Englisch für Kinder – ganz ohne Scheu. 

Kids in Aktion. Katharina und Fabian sind bereits geübte Fans von unseren Reiseboxen und Englisch für Kinder. Sie kennen und spielen mit den my little English Boxen schon seit einer Weile. Der spielerische Umgang mit englischen Wörtern und Begriffen ist ihnen vertraut. Mit der Zeit und nach und nach hat sich ein immer größer werdender englischer Wortschatz bei ihnen aufgebaut. Ihr Selbstbewusstsein in Bezug auf Sprache hat sich enorm verbessert und gesteigert. Als es in der Schule mit der Fremdsprache Englisch los ging, hatten sie keinerlei Probleme, sich darauf einzulassen.

Für Kinder ist es wichtig, mit dem Erwerb der Muttersprache ab einem Alter von 2-3 Jahren in Kontakt mit einer weiteren Sprache zu kommen. Nur so bauen sich die Sprach-Netze im Gehirn entsprechend aus. Die Kinder erkennen Unterschiede zum Beispiel bei den Artikeln „der, die, das“ im Deutschen und nur einem Artikel „the“ im Englischen und lernen daraus. Geht es mit Englisch erst später los, also im Schulalter und da erst ab der dritten Klasse im Unterricht, müssen sich die Kinder oft mühsam die neue Sprache per auswendig lernen aneignen und haben Scheu zu sprechen. Soll später eine zweite Fremdsprache Französisch oder Latein gewählt werden, entscheiden sich viele für Latein, weil es keine gesprochene Sprache ist.

Englisch ist Weltsprache und in vielen Unternehmen Geschäftssprache. Wenn Sie Ihr Kind frühzeitig rein spielerisch fördern und Zugang zu englischen Materialien wie zum Beispiel den praktischen Reiseboxen von my little English box verschaffen, hält der Effekt ein Leben lang an und bringt den Kindern später enorme Vorteile im Umgang mit Sprache. Das frühkindliche Sprachtraining zündet praktisch den Poster für die Sprachkompetenz Ihres Kindes.

Versprochen!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar